ausgewogen ernähren, etwas Sport – und beides geniessen

Christian Henze: Make my day – Die Henze-Methode

Edition Fackelträger, ISBN 9783771646851


Chriatian Henze stellt zunächst die 5 Grundsätze seiner Methode vor: mit Verstand geniessen, Sport treiben, den man mag, ohne Diät und Kalorienbomben, mit Überlistungstricks bei Zwischendurchhunger und Essen, das glücklich macht.

Darauf aufbauend stellt er 80 Rezepte vor, unterteilt in die Kapitel:

Frühstück,
z.B. Quinoa-Omelett mit Seranoschinken und Manchego, lauwarmer Porridge mit Kokosmuss, Aprikosenmüsli mit Sesamkaramell und Ingwer, Quarkcreme mit Amaranth und Maracuja-Bananen, cremiges Rührei mit Parmaschinken und Avocado-Brot

Snacks,
z.B. Räucherlachs-Muffins mit Meerrettich, Keksriegel mit Pistazien und Marshmallows, Gemüsesticks mit zweierlei Dips, Pizzabrot mit Sardellen und schwarzen Oliven, karamellisierte Kürbissticks, crunchige Käsewaffel mit Schinken

Feierabend,
z.B. Fisch-Burger mit Rucola und Meerrettich-Honig-Sauce, Flammkuchen mit Lachs und Hüttenkäse, Entencurry mit Kokos und Aprikosen, Linguine mit Scampi, Rosmarinrösti mit Gemüsetatar und scharfem Tomatensalat, Fischgratin mit Bananen-Curry-Sauce

Wochenende,
z.B. knuspriges Curryhähnchen mit Zitrone und Knoblauch, Pulled-BBQ-Lachs mit Honig-Frischkäse und gegrilltem Brot, , Frischkäseravioli mit Gorgonzola, Salbei und Speck, Kabeljau-Saltimbocca mit cremigen Pfifferlingen, Schweinebauch mit Honiglack und Polenta

Unterwegs,
z.B. gegrilltes Gemüse mit ScamorzaVeggie-Sommerröllchen, Lachspfannkuchen mit Frischkäse, gegrillte Asia-Nudeln süßsauer, Couscous mit Limetten-Granatapfel-Dressing und Räucherforelle, Frischkäsetörtchen mit Kraut, Roter Bete und Speck

Sowohl vom Aufwand der Zubereitung als auch von den Zutaten her finden sich einfache bis durchaus anspruchsvollere und so wird auch jeder Leser für ihn interessante Rezepte finden. Dabei legt es Christian Henze gar nicht auf das exakte Nachkochen der im Buch versammelten Rezepte an, sondern betont mehrfach, dass jeder seine Zutaten und Rezepte finden muss, die ihn glücklich machen, fordert hierzu auf, mit Gewürzen und Zutaten wie z.B. Essig zu experimentieren um ganz einzigartige Geschmackserlebnisse zu erhalten. Von guter Qualität sollten die Zutaten sein, nicht zu fettig oder kalorienreich zubereitet werden und wenn man in der Kantine isst, darf es auch die Currywurst sein, wenn man die Pommes dazu wegläßt oder am Wochenende etwas größer Schlemmen, sich dann aber auch mehr bewegen – eben einfach ein bißchen mitdenken und vor allem dann auch genießen.

Die vorgestellten Rezepte sind gut erklärt, leicht nachzukochen, jeweils durch ein ganzseitiges, schönes Foto und häufig durch Extra-Tipps ergänzt. Der Autor wollte ein Gesamtkonzept vermittelnund das ist ihm gut gelungen; ich finde das Buch und den Appell gegen Diätstress sehr gelungen.

5/5*****
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s