sehr gut erklärt und leicht zu befolgen

Die Eat-Clean Diät. Das Original

Die Eat-Clean Diät – von Tosca Reno

südwest, ISBN 9783517094311

———————————————————

Vorab: Es handelt sich nicht um eine Diät, sondern um eine Nahrungsumstellung für die es ganz konkrete Regeln gibt, z.B. das Vermeiden von Zucker, Weißmehl, stark verarbeiteten Nahrungsmitteln, Zusatzstoffen und möglichst auch Alkohol.

Es wird darauf gesetzt sechs kleine Mahlzeiten zu sich zu nehmen, damit der Insulinspiegel möglichst konstant bleibt und keine Heißhungerattacken unsere Pläne kreuzen. Auf Kalorienzählen, Abwiegen oder Punktezählen wird gänzlich verzichtet; die Portionsgrößen richten sich nach dem eigenen Körper und werden in handtellergroß, eine hohle Hand oder hohle Doppelhand gemessen – also ganz unkompliziert. Zu jeder Mahlzeit sollte man eine Portion Obst oder Gemüse, eine Portion fettarmes Protein und ungefähr zu jeder zweiten 1 Portion stärkehaltige komplexe Kohlenhydrate zu sich nehmen. Die genauen Mengen, auch für Ballaststoffe etc. verrate ich jetzt aber nicht, die stehen ja im Buch, zusammen mit viel Wissenswertem und jeder Menge Quellenangaben dazu.

Die Regeln sind ganz einfach zu verstehen und es ist ebenfalls einfach, sich mit diesem Wissen Tagespläne zusammenzustellen.

In vielen weiteren Kapiteln werden etliche Aspekte erörtert, z.B. Trinken, Einkauf, Mitnehmmahlzeiten, Sportsprogramm, Hilfe gegen Cellulite und schlaffe Haut, Superfoods, Speise-/Wochenpläne, Einkaufslisten und zum Schluß auch ein Rezeptteil.
Mich hat die ganzheitliche Betrachtung des Problems sehr gefreut; beim Lesen des Buches wird man vortrefflich motiviert und mit den aufgestellten Ernährungsregeln kann jeder sofort beginnen, sein Ernährungsverhalten zu ändern. Die aufgeführten Rezepte stellen gute Anregungen dar, wobei mich verwundert, dass dort die Kalorienangaben mit abgedruckt wurden, denn es wurde immer wieder betont, dass diese gar nicht gezählt werden sollen. Ein wenig hat mir auch der Hinweis gefehlt, dass die wahrscheinlich ungewohnt hohe Verzehrmenge an Proteinquellen bei Nierenproblemen durchaus bedenklich sein könnte. Die „Schön-und-Gesund-Formel: 80% Ernährung + 10% Vererbung + 10% Training = schöner und gesunder Körper“ hat mich auch etwas überrascht; das war mir neu und wird alle eingesessenen Sportmuffel wahrscheinlich besonders motivieren. :o)
Insgesamt fand ich das Buch sehr vielschichtig und hilfreich; auch die vielen Kästchen mit Zusammenfassungen oder Listen erleichtern die Nahrungsumstellung sehr, ganz besonders die Einteilung der einzelnen Nährstoffportionen, die man sich im Tagesverlauf ganz einfach selber zusammenstellen kann. Ich bin sicher: diese Methode muß funktionieren.

 

5/5 *****

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s